LOHNARBEITEN

Bagger- & Abrissarbeiten

Arbeiten dieser Art führen wir auf Anfrage durch. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen uns an unter Telefon +49 (0) 3327 669 250.

Anwendung im Bauwesen und im privaten Bereich
  • Ausheben von Baugruben
  • Abriss freistehendes Wohnhaus
    (Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus)
    inklusive Aufbereitung
  • Rückbau

Brechen & Sortieren

Durch unsere mobile Brecheranlage Giporec R 131 C Giga können wir auch den bei Ihnen vor Ort gelagerten Straßenaufbruch, Asphalt, Bauschutt, Beton-und Stahlbeton und Naturstein in ein verkaufsfähiges bzw. wiederverwendbares Material aufbereiten.

Durch die geringen Rüstzeiten rechnet sich die mobile Brecheranlage in der Miete auch bei Mengen ab 3.000 Tonnen. Unsere mobile Brecheranlage ist darüber hinaus bestens für Ihren Steinbruch oder auch für den Recyclingplatz / Lagerplatz Ihrer Tiefbaufirma geeignet.

 

Die Abrechnung für das gebrochene Material erfolgt über eine Radladerwaage nach Menge des aufgehaldeten Materials.

Das Sieben des gebrochenen Materials auf Korngröße abweichend vom Standard 0/32 und 0/45 kann natürlich mit unserer zusätzlichen Siebanlage erfolgen. Dabei ist das zusätzliche und separate absieben auf Korngrößen 0/8, 0/16, 0/22 oder andere Fraktionen nach Absprache möglich

Der eigentliche Vorgang

Unter Brechen versteht man das Zerkleinern von mineralischen Rohstoffen oder Sekundärmaterialien zu kleineren verschiedenen Korngrößen, zum Beispiel für den Straßenbau.

Die Aufbereitung erfolgt im allgemeinen durch eine Prallmühle bei einer Endkörnung im Feinbereich von 0 mm bis 32 und 45 mm.

Bei unserer Anlage handelt es sich um eine raupenmobile Baustoff-Recycling-Anlage GIPOREC R 131 C GIGA mit Siebeinheit. Sie besteht aus einer Aufgabeeinheit, Prallbrechereinheit, Siebmaschine sowie aus verschiedenen Förderelementen und läuft seit 2007 wie ein Schweizer Uhrwerk.

Die Prallbrechanlage inklusive Siebeinheit kann an die unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden. Damit ist nach dem Brechen auch das Sieben auf ein qualifiziertes Endkorn möglich.

Das Aufgabematerial wird von der Aufgabeeinheit dosiert in die Prallmühle befördert wobei bereits gezielt Material vorabgesiebt wird. Der Prallbrecher zerkleinert das Aufgabematerial durch Drehbewegungen eines Rotors. Über die Austragsrinne wird das gebrochene Material auf das Brecheraustragsband gefördert. Eisenteile werden mit einem Magnetband vom Fertigprodukt getrennt. Das Überkorn gelangt über das Rückführband nochmals in den Materialkreislauf. Das Endkorn wird durch das Austragsband auf die Halde gefördert.

Sieben von Sand, Kies und Bauschutt

Mit unserer mobilen Siebanlage Powerscreen Warrior 1400 können wir auch den bei Ihnen vor Ort gelagerten Straßenaufbruch, Asphalt, Bauschutt, Beton- und Stahlbeton und Naturstein vom Boden trennen und in ein verkaufsfähiges bzw. wiederverwendbares Material aufbereiten.

Durch die geringen Rüstzeiten rechnet sich die Anmietung der Anlage auch bei Mengen ab 1.000 Tonnen.

Auch für den Steinbruch ist unsere Anlage hervorragend geeignet.

Die Abrechnung erfolgt über eine Radladerwaage vom aufgehaldeten Material.

Eine Materialabsiebung auf gewünschte Korngrößen ist möglich.